DDC 1888 e.V. Landesgruppe Sachsen-Anhalt
DDC 1888 e.V.  Landesgruppe Sachsen-Anhalt

        Ein Welpe zieht ein

 

Dem Einzug eines Welpen gehen viele Überlegungen voraus.

Habe ich genug Zeit, reicht der Platz wie wird es vieleicht mit den Kindern sein die bereits im Haushalt sind. Auch die Kosten für die Anschaffung sind ein Thema.

All das und weiteres bewegt die zukünftigen Welpen Eltern.

So soll es auch sein, sich Gedanken machen, nicht vorschnell wegen eines niedlichen Bildes entscheiden.

Die Deutsche Dogge ist ein anspruchsvoller, wenn dann erwachsen, ein sehr großer Hund. Sie fordert doch manchmal verzicht auf Dinge,  die einem lieb geworden sind.

Nicht jede Gaststätte sagt freundlich kommen sie herein, nicht jedes Hotel freut sich über den Riesen mit dauernd wedelnder Rute, die manchmal wie eine Peitsche klopft.

Aber wir alle wissen um die wundervolle Art unserer sanften Riesen, um ihre Freundlichkeit zu Kindern die Liebe zu ihren Familien.

Die Züchter des Deutsche Doggenclub haben es sich zur Aufgabe gemacht gesunde wesensfeste Welpen zu züchten. Dem geht eine lange Vorbereitungszeit voraus.

Die Zuchtordnung des DDC 1888 e.V. regelt hier alles und legt den Grundstein für die Züchter.

Jeder Züchter muss vor Beginn der Zucht ein Züchterseminar besuchen. Bei diesem werden alle Grundkenntnisse vermittelt die nötig sind. Diese Seminare werden von erfahrenen Züchtern und Fachleuten regelmäßig im DDC angeboten.

Die zukünfige Zuchtstätte wird von einem ausgebildeten Zuchtwart des DDC kontrolliert und zur Zucht freigegeben.

Dann geht es an die Auswahl der Elterntiere. Eine schwierige Aufgabe in die viel Zeit und Recherche investiert wird.

Die Elterntiere müssen HD untersucht sein, ein aktueller Herzschall muss vorliegen und eine Zuchtzulassung muss besucht worden sein. Voraussetzungen die unabdingbar sind.

Viele Züchter lassen noch weitere Untersuchungen auf freiwilliger Basis durchführen.

Sind dann endlich die Welpen geboren schließen sich weitere Kontrollen an.

Der DDC hat in allen Landesgruppen Zuchtwarte im Einsatz. Diese betreuen die Züchter vor Ort. Besuchen die Hündin unmittelbar nach der Geburt und weitere Male während der Aufzuchtsphase.

Ein Elternschaftsgutachten für jeden einzelnen Welpen muss durch den Züchter erstellt werden, ein vollständiger Impfstatus in der achten Lebenswoche der Kleinen bestehen. Jeder Welpe muss mit einem Chip gekennzeichnet sein.

Dies hier ist nur ein Kleiner Einblick in die Aufgaben unserer Züchter.

Es zeigt aber mit wieviel Angaremant und Mühe hier gearbeitet wird.

All dies sollten Sie bedenken wenn Sie sich auf die Suche nach einem Welpen, einem Begleiter und Freund begben.

Unsere Züchter werden Sie in Fragen beraten und Ihnen zur Seite stehen.

 

Welpen/Junghunde aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DDC 1888 e.V. Landesgruppe Sachsen-Anhalt